» meta-re-search «
Menschen beantworten Ihre Fragen!
» zurück zu metaportal
Registrieren | Profil | Einloggen | Passwort vergessen | Aktive Mitglieder | Hilfe | Suche |

» Willkommen Gast : Einloggen | Registrieren


    meta-re-search
    Medizin
        Beinverlängerung
Markiere alle Foren als gelesen   [ help ]
» Willkommen auf Medizin «

Springe zu Thema
<< Zurück Weiter >>
Mehrere Seiten für dieses Thema [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 ]
Forum wird moderiert von: jan, Redaktion



 
manuel83


Newbie
   
Hallo Leute,

ich bin 22 und mit 1,65 auch einer von der kleineren sorte. ich hatte über 21 jahre lang eigentlich kein besonderes problem mit meiner körpergröße, wahrscheinlich unbewusst schon, aber ich hab's halt die ganze Zeit verdrängt und versucht, mein ding zu machen.
natürlich hat man regelmäßig diese typischen erlebnisse,
z.B. man SITZT in der s-bahn, hat ständig blickkontakt mit nem mädchen, und wenn man zum aussteigen AUFSTEHT, ist ihr blick (wie so gut wie jedesmal) sofort weg. okay, solche sachen sind weniger gut, aber dann denkt man sich halt "**** dich du *****" und weiter gehts!  

doch jetzt geht es seit ein paar Monaten wirklich überhaupt nicht mehr klar. Ausschlaggebend waren wohl zwei Erlebnisse, die relativ schnell hintereinander passierten.
Einmal wollten wir in die Disko gehen, und ich kam halt nicht rein (warum wohl...) und als ich den türsteher fragte warum, hat er mir erstmal schön aufs Maul gehauen (kein Scherz). Zwar waren alle auf meiner Seite und wir sind dann woandershin gegangen, aber schön war's net.
Das andere war ne geschichte mit ner freundin.
hab mich mit ihr so gut verstanden,wie vorher noch nie mit nem mädel, ähnliche ansichten, und vor allem ähnlicher humor, alles astrein. war voll in sie verschossen, bei knapp 10cm Größenunterschied hab ich mir aber die abfuhr dann von vornherein erspart.
die geschichte hat mich echt hart getroffen, ich musste sie sogar beschimpfen, um irgendwie den kontakt abbrechen zu können.

seitdem hab ich wirklich zum ersten mal in meinen Leben so richtig explizit ein problem mit meiner körpergröße und das geht und geht nicht weg (man hofft ja immer, des is nur ne phase).

weiss ehrlich gesagt nicht genau, was ich jetzt machen soll, und beim leidenssurfen bin ich dann auf diese diskussion hier gestoßen.
Viel von dem, was ich hier gelesen habe, kann ich nicht ganz nachvollziehen, zum Beispiel wie man mit 1,73 nichts sehnlicher erwarten kann als ne beinverlängerung. 1,73 ist fast durchschnittsgröße und die probleme liegen da vielleicht eher woanders, aber gut, man steckt da ja nicht drin...

nun wollte ich fragen, was so ne beinverlängerung nun denn wirklich kostet. im internet schwanken die angaben ja von 10.000 bis 100.000 euro, aber es wäre gut, mal eine summe von jemandem zu hören, der sich wirklich auskennt. oder kennt jemand internetseiten, wo so etwas angeboten wird, ich könnte mir auch vorstellen, dass es gerade in den usa ärzte gibt, die das machen. und wenn es dort vielleicht verbreiteter ist, dann wahrscheinlich auch billiger.
20.000 könnte man sich in etwa zwei jahren schon zusammenjobben, wenn man's wirklich will....

Würde mich über Auskünfte sehr freuen,
Manuel  



Beiträge gesamt: 2 | Dabei seit: März 2006 | Erstellt: 22:50 - 14.März.2006 |
regulator


Newbie
   
Hallo zusammen

ich wollte mich hier eigentlich nicht melden, aber als stiller leser konnte ich es am ende doch nicht aushalten, weil hier so viele unwissende auf gut deutsch großen Driss erzählen.

Ein Tipp vorab: Wer es ersthaft machen will, sollte selber erstmal ordentlich recherchieren und nicht doof in foren fragen, wo 90% der leute wenig ahnung von der materie haben. wieso ich das sage? Weil ihr mit dem eingriff schon ein bisschen eurer gesundheit und viele nerven und tränen abgeben werdet, da sollte man sich nichts reinquatschen lassen. Also: Mit google findet man alle relevanten informationen, vor allem auf Englisch (es gibt ein tolles us board, da findet ihr auch tagebücher).

zu mir: Ich (24j alt) habe mich kurz vor Weihnachten 2005 operieren lassen und bin nun 7,5 cm größer, genauer gesagt 1.80  (vorher 172,5). Ich habe meine Oberschenkel verlägert mit dem Albizzia Marknagel. Nach drei Jahren intensivster Recherche kann ich allen sagen: Das ist der beste und der einzig taugliche Nagel für kosmetische Verlängerungen. Wer was anderes behauptet, sollte Studien lesen. ISKD, Fitbone, externer Fixateur und Bliskunov (so heißen die restlichen Methoden) könnt ihr in die Tonne kloppen, braucht ihr gar nicht anschauen.

Kostenpunkt: Es gibt keine Beinverlängerung für 10.000 oder 20.000. Das ist erfunden. Ihr bezahlt mit allem drum und dran ca. 40-45.000 EUR pro Etage (also ober- oder unterschenkel), mögliche komplikationen nicht einberechnet. Wer beides verlängern will, bezahlt also etwa 90.000 EUR. Billiger wird es in den nächsten jahren nicht, wieso auch.

Schmerzen: Ersten zwei Wochen waren schlimm, ich habe viel geheult obwohl ich hart im nehmen bin. Nachts kaum Schlaf (große psych.) Belastung, beim Auslösen der Verlängerung große Schmerzen. Allerdings kann man es aushalten....nach ein Paar Wochen hatte ich null Schmerzen bis heute. Es gibt recht gute Schmerzmittel, die helfen. Es wird trotzdem für jeden eine heftige Erfahrung sein.

Ihr werdet ca. 1 Jahr brauchen, um wieder komplett "der alte" zu sein. Wir haben jetzt März und ich gehe auf Krücken . Ich kann auch ohne, allerdings kann man das nicht wirklich laufen nennen...bedenkt, dass ich auf 7,5 cm großen löchern in den beinen laufe, körpergewicht wird nur vom nagel gehalten. fitbone und co werden bei einer solchen vollbelastung brechen, albizzia hälts aus. das zur info.

vor dem spätherbst werd ich kaum gescheit laufen können. leistungssport ist erst ca. in 2 jahren möglich...ihr seht schon ist ein hoher preis. die neue größe entschädigt allerdings, ist es schon bei 5 cm ein unterschied wie tag und nacht, dass kann ich auch gleich allen zweiflern sagen. schönheitswahn hin und her bla bla, ich seh prima aus mit der neuen größe

wieviel ist möglich: pro nagel 10 cm, also wer oben und unten operiert 20 cm insgesamt. allerdings kann ich euch versichern, dass alles jenseits von ins 12 cm scheisse aussieht. Idealerweise macht man 5-6 unten und 5-6 oben, dann ist es sehr ausgeglichen. Nur auf einer Etage würde ich nicht mehr als 7,5 machen, weil die proportionen dann schon arg verfälscht werden.

narben hab ich so gut wie keine, schmerzen auch nicht. die beine sind halt extrem schwach, mann muss wie ein irrer ca. ein jahr trainieren, dehnen und kraft aufbauen. wer kein durchhalte vermögen hat, sollte die sache nicht angehen. ebenso rate ich alleinstehenden von der sache ab: wer nicht freunde und eltern als support im rücken hat, geht nicht nur körperlich am stock nach der nummer.

was ihr lassen werdet: Viel geld, viele nerven (selbst die harten burschen). Ihr werdet gut verstrahlt (ca. 35 Röntgenaufnahmen innerhalb eines jahres sind nötig). Das lange Vollnarkosen (OP dauert 5 Stunden) und massiver Einsatz von opiathaltigen Schmerzmittel nicht gesund ist, brauche ich keinem zu erzählen. Das zur Negativseite.

Fazit von mir (und ich bin sonst op gegner, also bitte nichts unterstellen): Ich gehe lieber ein Jahr durch die Hölle als mich mein ganzes Leben lang über meine Größe (obs für euch jetzt klein genug ist, oder nicht, ist mir wurscht : ) aufzuregen. Wer das Geld und solche Gewissensbisse hat, soll es machen. Punkt aus.

Jeder soll es für sich selber entscheiden. Lasst euch nicht reinquatschen, es sei denn ihr seit noch 16 Jahre alt Allen Leidensgenossen wünsch ich alles gute auf ihrem weg.

(Geändert von regulator um 18:07 - 15.März.2006)



Beiträge gesamt: 2 | Dabei seit: August 2004 | Erstellt: 18:02 - 15.März.2006 |
sorceress


Newbie
   
@ regulator

Wünsch dir eine gute und schnelle Knochenheilung, sonst wird es sich mit einem Jahr wohl nicht ganz ausgehen.

Zu den Schmerzmitteln kann ich nur sagen, schön solange es der Magen aushält. War bei mir nach einiger Zeit leider nicht mehr der Fall.



Hi, Angie!

Wie geht´s dir und deinen Freund?
Hatte er auch eine plastische Deckung? Wenn ja, wie geht es ihm damit?
Habe recht heftige Probleme wegen dem Muskel den sie mir verpflanzt haben. Weiß nicht ob ich noch einmal eine OP machen soll/muss.

LG sorceress

-----
show must go on



Beiträge gesamt: 30 | Dabei seit: Januar 2006 | Erstellt: 20:33 - 15.März.2006 |
mrIrgendwer


Newbie
   
hi Leute

Ich hab scho mal was geschriebn aber da ich mich ned auskannt hab, hab ich mein Beitrag irgenwohin geschickt.
Also nochmal kurz:
Bin 17 jahre alt und 173cm.
Hab ma das mit der Beinverlängerung auch überlegt und wollte dem regulator für seinen Beitrag danken. Genau das, was ich wissen wollte. Ein jahr hölle ist es, glaub ich scho, wert. Ich überlegs ma noch, aber auf jedem Fall fang ich scho mal zum sparn an, sodass ichs ma dann später vielleicht auch leisten kann.

thx an alle

mfg und sorry für den unnötigen Beitrag von mir



Beiträge gesamt: 2 | Dabei seit: März 2006 | Erstellt: 21:08 - 16.März.2006 |
Angie02


Newbie
   
Hallo sorceress
Heute bin ich es (Jörg) mal selbst. Zu deiner Frage: Eine sogenannte Deckung war bei mir nicht nötig oder möglich. Werde aber mit meinem Bein, auch wenn es zusammengewachsen sein,wird nur stehen und gehen können. Alles weitere wird kaum möglich sein. Fußheber und der ganze Bänder- und Muskelapparat im Knie sind zerstört. Die Kniescheibe, welche als Umlenkung für die Sehnen dient ist auch fast komplett entfernt worden.
Wie äußern sich denn deine Probleme mit dem verpflanzten Muskel? Haben die dafür den Latisimus genommen?
Und an alle andern...
Habe den Knochentransport mit Fixateur extern vor ca 5 Wochen begonnen und muß sagen das es, obwohl ich echt viel ab kann, Höllenschmerzen sind!!!

Und durch einen Knochentransport mittels Elektronagel lassen sich pro Gliedmaß nur 7,5 cm gewinnen und nicht wie so mancher meint 10cm.

Und zu dir mrIrgendwer... lass ersteinmal noch ein paar Jahre ins Land ziehen und genieße dein Leben bevor du dich körperlich kaputt machst. Denn es ist nie gesagt, ob der Knochen überhaupt mitwächst!!!



Beiträge gesamt: 22 | Dabei seit: Februar 2006 | Erstellt: 22:37 - 17.März.2006 |
sorceress


Newbie
   
Hi Jörg!

Was hast du eigentlich mit deinem Motorrad aufgeführt?
Warst selber schuld am Unfall?

Nein, die haben bei mir nicht den Lat genommen, sondern den halben Wadenmuskel. Narben sind stark verklebt, Bewegung ist dadurch eingeschränkt und schmerzhaft. Vorallem Knie und Sprunggelenk sind betroffen. Im Knie habe ich überhaupt starke Schmerzen, wobei ich nicht weiss ob die Bänder etwas abbekommen haben. Wurde bis jetzt noch nie geschaut, da ich bis jetzt immer Metall im Fuß hatte. Grossteil des US ist gefühllos (praktisch beim Beineenthaaren) . Schön ist es auch nicht gerade, aber das ist das kleinste Problem.

LG sorceress

-----
show must go on



Beiträge gesamt: 30 | Dabei seit: Januar 2006 | Erstellt: 20:29 - 18.März.2006 |
Angie02


Newbie
   
HI sorceress!

War leider mehr oder weniger selbst an dem Unfall Schuld. Habe ein wenig die Kurve geschnitten und denn hat mich ein angetrunkener Autofahrer auf die Hörner genommen. Laut Gericht Konnte der PKW- Fahrer trotz seiner 0,8 Promille nix für den Unfall. Was solls.
Kenne das mit der Gefühllosigkeit. Enthaare mir aber nicht die Beine. Von daher muß ich erst noch irgendeinen Vorteil von der Sache finden.

Was bringt das ganze Jammern. Leben ist trotzdem toll!!!




Beiträge gesamt: 22 | Dabei seit: Februar 2006 | Erstellt: 11:35 - 19.März.2006 |
sorceress


Newbie
   
Hallo Jörg!

Stimmt!!! Das Leben ist verdammt toll!!
Weiß man nur oft nicht zu schätzen.

Bei 0,8 Promille nicht einmal Teilschuld? Sch....!

Probier´s halt mal mit dem Entharren, vielleicht kommst du oder deine Freundin ja auf den Geschmack.

LG sorceress

-----
show must go on



Beiträge gesamt: 30 | Dabei seit: Januar 2006 | Erstellt: 16:55 - 19.März.2006 |
AndreasCz


Newbie
   
Hallo Leute,

ich heiße Andreas, bin 30 Jahre alt, und 1,58 Meter groß. Für mich kommt eine Beinverlängerung nicht in Frage, da ich leidenschaftlicher Sportler bin, und mir nicht vorstellen kann, aufgrund dieser BV später weniger flexibel, fit, etc. zu sein. Leisten könnte ich sie mir eh nie, aber das spielt eh keine Rolle.

Ich habe kleine Eltern, Vater 1,68 Meter, Mutter 1,54 Meter, sowie einen älteren Bruder, der nur 1,56 Meter groß ist. Mein Vater ist das dritte Mal verheiratet, diesmal glücklich. Meine Mutter hatte auch wenig Probleme, neue Freunde zu bekommen, und mein Bruder ist seit Jahren verheiratet, und seit fast 2 Jahren Vater.

Man sieht also schonmal, daß trotz dieser Größen Beziehungen durchaus möglich sind. Die 3. Frau meines Vaters ist etwas größer, und die Frau meines Bruder sogar fast einen Kopf größer.

Um wieder auf mich zurück zu kommen, ich habe auch lange mit mir gekämpft, hatte lange Zeit Depressionen, habe aber erkannt, daß man aktiv etwas ändern muss, wenn man da raus will. Medikamente mag ich nicht nehmen, und therapiert hab ich mich selbst. Mag sein, daß dies jetzt einfach klang, aber ihr könnt mir glauben, daß ich arg gelitten habe. Dies sage ich, damit manche Leute mich ernst nehmen, nicht weil ich voller Selbstmitleid stecke.

Ich habe im Übrigen erblich bedingten Haarausfall, und daher seit einigen Jahren eine Kurzhaar-Frisur, gelegentlich Glatze aus Absicht. Wenn Bruce Willis, David Beckham, Telly Savallas, und viele mehr so herumlaufen können, und damit offensichtlich KEINE Probleme haben, bei Frauen zu landen, und im Leben erfolgreich zu sein, dann sehe ich auch nicht, warum ich mich wegen der Frisur schämen sollte.

Ok, ich trage eine Brille, aber das läßt sich mit Kontaktlinsen, oder einer Augen-OP verbessern. Ich habe starke Körperbehaarung, aber die peinlichsten Stellen kann man sich entfernen lassen.

Was meinen Erfolg bei Frauen angeht, ich hätte durchaus hier und da Chancen. Die Frage ist eigentlich meistens eher, ob die Chance einem gefällt, die sich einem anbietet.

Ich will aber keinen Notnagel, sondern mich richtig verlieben, und eine Frau die sich auch richtig in mich verliebt. Und um dieses zu erreichen, sollte man an sich persönlich arbeiten.

Es reicht nicht, einfach abzuwarten, bis irgendwann mal die Richtige kommt. Wenn man sich mal objektiv umsieht, in Bars, Discos, oder auf den Straßen, etc., gibt es viele Pärchen, große, kleine, mittlere... Und was mir auch auffällt:
Viele kleine Leute, die jemanden gefunden haben, haben mehr aus ihrem Typ gemacht. Sie tragen Klamotten, die nicht teuer sein müssen, aber ihren Typ unterstreichen. Sie haben erkannt, daß es nicht auf ihre Größe ankommt, sondern darauf, einfach nciht darüber nachzudenken, und zu leben.

Jeder Mensch, egal wie groß, kocht auch nur mit Wasser.

Ich bin zurzeit dabei, meine vergangene Jugend nachzuholen, und mache einige Erfahrungen mit jüngeren Freunden, und es hat mir gezeigt, daß ich mir früher viele Dinge selbst verbaut habe.

Am Ziel bin ich auch noch nicht, aber ich steuere drauf zu.

Es wird nun sicher viel Kritik hageln, daß ich ja gewisse Dinge gar nicht nachvollziehen kann, aber bitte, versucht es. Ihr werdet sehen, nach meinen Antworten, daß ich sehr wohl Dinge noch anderer Art erlebt habe, die oben noch nichtmal erwähnt wurden...

Ich stehe Euch zur Verfügung

Lieben Gruß
Andreas



Beiträge gesamt: 1 | Dabei seit: März 2006 | Erstellt: 4:10 - 25.März.2006 |
Tinka1985



Advanced Member
   
Ich habe vollsten respekt @ andreas!!!!

Super das du das geschafft hast...
also mehr kann man dazu nicht sagen!
man muss sich nehmen wie man ist und nicht im selbstmitleid versinken vondaher haste echt nix falsch gemacht!!!! ich finde auch das die Körpergröße total nix aussagt und leute die darauf achten... tzzz die sollen uns doch mal am a... lecken...


Liben gruß Tinka

-----
tinka
http://www.lets-talk-about.de.vu/ oder das selbe... nur der klappt immer... http://www.razyboard.com/system/user_Tinka1985.html



Beiträge gesamt: 554 | Dabei seit: Februar 2006 | Erstellt: 11:14 - 25.März.2006 |
 

Springe zu Thema
<< Zurück Weiter >>
Mehrere Seiten für dieses Thema [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 ]

Thema Optionen: Thema sperren | Thema entsperren | Thema löschen | Thema verschieben

© 2001-2011 metaportal.at | Unsere Datenschutzerklärung

powered by Ikonboard v2.1.8b
© 2000 Ikonboard.com