» meta-re-search «
Menschen beantworten Ihre Fragen!
» zurück zu metaportal
Registrieren | Profil | Einloggen | Passwort vergessen | Aktive Mitglieder | Hilfe | Suche |

» Willkommen Gast : Einloggen | Registrieren


    meta-re-search
    Medizin
        Beinverlängerung
Markiere alle Foren als gelesen   [ help ]
» Willkommen auf Medizin «

Springe zu Thema
<< Zurück Weiter >>
Mehrere Seiten für dieses Thema [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 ]
Forum wird moderiert von: jan, Redaktion



 
Le Pod


Newbie
   
Hi Tinka.

Wie meinst du das Frustmenschen? Ich habe hier keinen Frust geäußert sondern mich über DooF ausgelassen. Den Bezug auf dich meine ich in Sachen: ich finde als Frau ist es nicht so tragisch 1,63m groß zu sein, wie als Mann. Da Frauen ohnehin kleiner sind als Männer ist das meines erachtens auch nicht wirklich ein Problem. Natürlich hab ich mir das alles durchgelesen, da ich mich zu diesem Thema informieren wollte... es dauerte ewig die Beiträge zu lesen und natürlich hab ich das mit Jörg gewusst und mit seinem Unfall und ich hoffe auch es hat ihn mitlerweile nicht noch schlimmer erwischt.
Was meine Bezug zu dir betraf, war keine Aggression dahinter. Ich schätze mal jetzt wirst mich nicht mehr als Frustmenschen bezeichnen.. ist ja jetzt noch ein wenig mehr umfangreicher beschrieben von mir.

MfG Le Pod



Beiträge gesamt: 3 | Dabei seit: August 2006 | Erstellt: 20:35 - 7.September.2006 |
Tinka1985



Advanced Member
   
Okay Le Pod...

Da biste ja noch mal gut drum rum gekommen :O)
Jetzt biste echt kein frustmensch schon! das habe ich in dem vorigen beitrag nämlich alles auf mich bezogen!
*grins* verseih mir *nen knix mach*
also ich les mir hier auch immer alles durch bevor ich da wild rum Poste... hat dann ja keinen sinn!

Ganz Liebe Grüße die Tinka

-----
tinka
http://www.lets-talk-about.de.vu/ oder das selbe... nur der klappt immer... http://www.razyboard.com/system/user_Tinka1985.html



Beiträge gesamt: 554 | Dabei seit: Februar 2006 | Erstellt: 21:29 - 7.September.2006 |
Nightwing


Newbie
   

Zitat von Tinka1985 am 19:01 - 7.September.2006
zu dem lass ich mir sicher nicht von dir frusst mensch den mund verbieten!
Tinka



Demnach resdest du also von dir in der zweiten Person. Nun ja...
Fakt ist aber dennoch, dass Größenprobleme bei Frauen schwerwiegender sind, denn Frauen können sich auch zu groß fühlen und, was bei Männern zur Ausnahme gehört.
Übrigens sollte ich Fairerweise zugeben, dass d00fs Meinung durchaus sinnvoll ist, denn je mehr man sich einredet, dass man unvollkommen ist, desto schlimmer fühlt man sich und erschafft sio einen Teufelskreis, dennoch hat er kein Verstäniss für den seelischen Schmerz anderer und ist dazu noch reichlich unverschämt.
Auch wenn es im Film vieleicht problemlos klapt, so kann man einem Menschen nicht mal eben eine Orfeige geben um ihn dazu zu bringen klar zu denken. Ganz im Gegenteil: Das macht es nur noch schlimmer.



Beiträge gesamt: 17 | Dabei seit: Januar 2006 | Erstellt: 23:10 - 7.September.2006 |
manuel83


Newbie
   
moin moin!

mal ein kleiner tipp für beinverlängerungswillige:
der scheiss kostet keine 100.000 euro wie hier bisweilen geschrieben, 30.000-40.000 dollar trifft es da eher. mehr infos z.B. unter http://www.shortsupport.org unter health/leg lengthening.

ich für meinen teil (männlich, 1,65m) hab mich mittllerweile definitiv dafür entschieden, gebe überhaupt kein geld mehr für irgendwelche wertgegenstände aus, das wird alles gespart. in spätestens 2 jahren sollte es dann soweit sein...

hab gerafft dass ich sonst wahrscheinlich mein ganzes leben darunter leiden würde.
noch bin ich jung und als mann kann man sich mit 1,65m nicht in vollem maße verwirklichen, das ist einfach mal ein fakt!

auch sind die risiken wohl nicht so hoch wie etwa tinka annimmt.
im vergleich zu denen bei einem unfall sind die knochenbrüche bei einer beinverlängerung logischerweise unkomplizierter weil geplant. die chancen dass alles ohne langfristige folgen wieder vernünftig zusammenwächst sind daher weitaus höher als bei einem unfall.
ein weiterer wichtiger positiver punkt ist, dass sich das menschliche knochengewebe innerhalb von etwa 7 jahren vollständig regeneriert, d.h. von dem knochengewebe, das man im moment hat, ist in etwa 7 jahren nichts mehr übrig.
bin aber natürlich kein spezialist auf dem gebiet, hab mich aus eigeninteresse halt ein bisschen reingelesen...

wie dem auch sei, wünsche allen hier viel glück, und  denen, die dieselbe entscheidung treffen wie ich, natürlich noch viel mehr!

manuel





Beiträge gesamt: 2 | Dabei seit: März 2006 | Erstellt: 23:31 - 9.September.2006 |
Tinka1985



Advanced Member
   
es mag sein das die risiken bei der OP, wenn sie als schönheitsop geeignet ist nicht so groß sind kann durchaus sein! dennoch sind die schmerzen ziemlich die selben! schlussendlich wird man mit morphium behandelt! die sache ist die, das man sich erst mal eine niedrige dosis gönnt dann hilft das nicht und man wird höher gesetzt! irgendwann kann es zur folge werden süchtig danach zu sein! der entzug davon ist schon mal ganz sicher nix schönes egal, wie hoch die dosis ist!
Dann kommt noch dazu, das das material vom körper abgestoßen werden könnte oder man sich infektionen einfangen könnte... und das NUR um ein ganz paar cm größer zu sein? Also neee das ist echt mal gaga!

An alle die, die sich überlegen so eine OP zu machen... Habt ihr es nicht mal mit einem Psychologen probiert???

Lernt an euch doch auch mal die schönen sachen kennen!

Ich habe z.b. totales über gewicht ich finde es abartig aber aufgrund verschiedener stoffwechselerkrankungen bringt selbst eine 500kalorin diät nix...
naja ich könnte nun nen Margen und darm bypass legen lassen oder ähnliches... aber wieso eigentlich
Klar ich könnte an meinem gewicht irgendwann Kaputt gehen aber wer weiß wann... und das risiko das bei der OP etwas passiert bzw. das ich morgen durch nen Autounfall etc. sterbe ist vie höher... das war nun ein bisschen OT aber ich habe gelernt mich nicht nur auf mein fett sein zu reduzieren sondern habe gelernt vieles an mir zu schätzen...

LG Tinka

-----
tinka
http://www.lets-talk-about.de.vu/ oder das selbe... nur der klappt immer... http://www.razyboard.com/system/user_Tinka1985.html



Beiträge gesamt: 554 | Dabei seit: Februar 2006 | Erstellt: 11:32 - 10.September.2006 |
Minitouretti


Newbie
   
"Wer keine Probleme hat, der macht sich welche" oder "kranker Schönheitswahn". Es ist doch echt zum Kotzen. In der Arbeit wurde ich schon oft wegen meiner Körpergröße (167cm) oder meiner Glatze (Vollglatze bis auf Kränzchen seit 20. Lebensjahr) angemacht. Wenn ich diesen Idioten aber gesagt hätte, ich möchte eine Haartransplantation oder Beinverlängerung machen lassen hätten sie es nicht verstanden und mich wieder ausgelacht. Eine Beinverlängerung hat mit "krankem" Schönheitswahn oder Idealmaßen nichts zu tun. Wir "Kleine" wollen eben nur akzeptiert werden. Dass das nur ab einer bestimmten Körpergröße funktioniert finde ich krank! Was meint ihr wie viele dumme Weiber ich kennen gelernt habe, die mich zwar total sympathisch fanden, aber leider auch zu klein. Da waren auch viele Mädels mit 1,50m dabei, die sich aber auch einen 1,85m Mann suchen um ihre Körpergröße zu kompensieren. Vor einem "Kleinen" hat doch niemand Respekt, man ist gleich der Giftzwerg wenn man seine Meinung sagt. Und dass ich mir mit der Beinverlängerung Probleme machen will weil es mir zu gut geht ist dummes Geschwätz. Ich habe genug Probleme, keine Haare auf dem Kopf, ADHS, Tourette, Tinnitus, Zwänge usw.. Aber diese Sachen stören mich nicht so sehr. Und meine Depressionen sind hauptsächlich durch die Reaktionen der "lieben netten" Mitmenschen auf meine Äußerlichkeiten entstanden. Wenn ich lesen muss, dass man auch mit Behinderung studieren kann, ich aber wegen meinem ADHS das Studium kurz vor dem Ende abbrechen musste, weil ich keine notwendige Hilfe bekam, z.B. in Form von Skripten, die Prüfungszeitverlängerung stattdessen sogar gekürzt wurde, dann wird mir übel. Überall dieses heuchlerische Blabla. Am Anfang will dir jeder helfen, und wenn du Hilfe brauchst, lassen sie dich fallen. Angeblich können sie sich gut in deine Lage hineinveretzen. ANGEBLICH!!! So, und wenn jetzt jemand immer noch meint, mir ginge es zu gut, der soll sich doch bitte einen Dokumentarfilm über Tourette oder Zwänge anschauen. Dass eine Beinverlängerung kein Spaziergang wird, ist mir klar. Die "Schlauen" in diesem Forum sollen doch bitte endlich mal überlegen, wie mies es uns "Kleinen" psychisch gehen muss, dass wir sogar eine Beinverlängerung über uns ergehen lassen wollen. Das hat mit "krankem" Schönheitswahn wirklich nichts zu tun. Wir "Kleinen" sind nicht krank, unser Umfeld und der Umgang mit unserer Körpergröße und unseren Problemen macht uns krank. Und nur zur Information, den Seelenklempner habe ich schon hinter mir.



Beiträge gesamt: 10 | Dabei seit: April 2005 | Erstellt: 11:32 - 11.September.2006 |
Tinka1985



Advanced Member
   
Also... Als fetter rollmops(ich) und dazu auch noch recht klein, fürhle ich mich auch nicht wirklich wohl... meine psyche ist auch nicht wirklich toll (Ängste, depressionen, selbstverletzendes verhalten mit Krankhaften Agressionen verbunden, und extremen selbsthass) Ja eben es ist das umfeld, welches einen in diese ecken drängt (größtenteils) Ich habe einen menschen gefunden der mich mit meinen Kilos liebt, ja sogar Heiraten wird... zu dem Thema kleine Männer kann ich nur sagen, das ich nur sagen, das ich sehr viele kleine männer auch als bekannte habe und die sind auch nicht wirklich selbstbewusst aber sie haben auch fast alle freundinnen gefunden, die sie lieben wie sie sind... denn was soll der mist mit der Körpergröße *argggghhhh* ich kann es einfach nicht verstehen wieso so viele menschen auf solche sachen wert legen müssen??? ich meine es gibt doch noch ganz andere sachen, auf die man wert legen kann und sollte... ich meine Peter (nen bekannter von mir) ist 1.98cm groß und er is unglücklich weil er ein großer schlanker lulatsch is... ach mennooo ich mag diese welt einfach nicht!

Aber ma hand aufs herz mini... würdest du eine frau kennen lernen die dich genau so liebt wie du bist würdest du dann die OP sein lassen?

LG Tinka

-----
tinka
http://www.lets-talk-about.de.vu/ oder das selbe... nur der klappt immer... http://www.razyboard.com/system/user_Tinka1985.html



Beiträge gesamt: 554 | Dabei seit: Februar 2006 | Erstellt: 12:41 - 11.September.2006 |
sorceress


Newbie
   
Hi,

also ich für meinen Teil finde Glatzen zum Beispiel echt gut. Kann meinen Freund nur einfach nicht dazu überreden
Aber echt, jeder Topf findet seinen Deckel, hab auch einige Fehlgriffe hinter mir.
Und wer sagt, dass ich mich anpassen muss? Nur weil die Norm so ist, weil es "normel" ist?
Und ok, ich kann vielleicht nicht nachfühlen wie es klein zu sein. Aber ich weiss wie es ist anders zu sein. Angestarrt zu werden!
Aber das ist doch ganz ok, er will schon in der Masse untergehen
Mir war früher fast alles peinlich, heute denk ich mir wem es nicht passt der soll wegschauen, oder gehen. Sein Problem, nicht meines!
Ich hab einfach die Erfahrung gemacht, dass auch wenn man glaubt es geht nicht weiter, es irgendwie doch weiter geht. Und man nach jeder Hürde ein Stückchen stärker ist.
Ich habe im Spital viele Leute gesehen die sich ihrem Schicksal hingeben, aber auch viele die das bester aus der kurzen Zeit machen die ihnen noch bleibt.
Man muss nur lästig sein dann bekommt man fast alles (brave Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin!)
Es ist ja auch ok, macht alle eure Verlängerungen, Verkürzungen, Vergrösserungen,, Verkleinerungen, und was es da alles gibt. Ich wünsch euch viel Glück dabei, verstehen werde ich es vielleicht nicht was ihr mit eurer Gesundheit macht, aber ich akzeptiere es (jedem das Seinen und mir das Meiste ).



-----
show must go on



Beiträge gesamt: 30 | Dabei seit: Januar 2006 | Erstellt: 13:31 - 11.September.2006 |
Felix2177


Newbie
   
Hallo !!

Habe "ES" auch getan und bereue es keinen Moment. Fühle mich einfach nur glücklich mit meinen neuen längeren Beinen. Wer es wirklich will, soll es tun, sich aber bewusst sein, dass es kein Spaziergang ist !! Und nicht entmutigen lassen, von denjenigen, die einem eher den Psychater empfehlen. Ich hatte immer ein gutes Selbsbewusstsein, war nie das was man Außenseiter nennen würde, alles in allem glücklich bis auf diesen kleinen Makel. Und ist das schlimm, wenn man etwas an sich ändern will ?? Ist man deshalb gleich psychisch labil oder neurotisch ? Manchen fehlt es einfach an Einfühlungsvermögen, finde ich, sich vorzustellen, dass jemanden eine solche Sache stört. Klar geht es vielen Menschen bedeutend schlechter, aber dann müsste ich ja auch ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich zum Friseur gehe... Gruß Felix



Beiträge gesamt: 2 | Dabei seit: September 2006 | Erstellt: 21:28 - 20.September.2006 |
Nightwing


Newbie
   
Hallo. Es wäre schön, wenn du uns einige Fakten nennen würdest. Z.B. Wie groß du vorher warst und wie groß due jetzt bist, welches Verfahren du gewählt hast, wie viel es gekostet hat und ob du Unter- oder Oberschenkel oder gleich beides verlängern liest, wie lange der Prozess gedauert hat und wie schmerzhaft er war und vor allem ob es danach ein Problem mit der Symethrie zwischen Bein- und Armlänge gibt?



Beiträge gesamt: 17 | Dabei seit: Januar 2006 | Erstellt: 23:04 - 20.September.2006 |
 

Springe zu Thema
<< Zurück Weiter >>
Mehrere Seiten für dieses Thema [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 ]

Thema Optionen: Thema sperren | Thema entsperren | Thema löschen | Thema verschieben

© 2001-2011 metaportal.at | Unsere Datenschutzerklärung

powered by Ikonboard v2.1.8b
© 2000 Ikonboard.com